Die Christlich-Demokratische-Arbeitnehmerschaft (CDA) des Kreisverbandes kam am 11. Juli zu einem ersten Meinungsaustausch mit dem Jobcenter zusammen.

Geschäftsführer Thomas Vogel und dessen Stellvertreterin Janin Brink empfingen die Gäste. Auf der umfangreichen Tagesordnung stand die aktuelle Situation auf dem hiesigen Arbeits- und Ausbildungsmarkt.

Zu den Gesprächspunkten gehörten dabei insbesondere laufende, neue Initiativen und Projekte, die Erfolge und Herausforderungen des Jobcenters, der Fachkräftebedarf sowie der Arbeitsmarkt. Digitalisierung und Qualifizierung, das Teilhabechancengesetz und Personengruppen mit einem besonderen Hilfe- und Unterstützungsbedarf, wie Alleinerziehende, Wiedereinsteiger und Menschen mit Behinderung, bildeten zusätzliche Schwerpunkte.

"Das Gespräch im Jobcenter vermittelte der CDA einen umfassenden Einblick zu den Aufgaben und Herausforderungen.
Information, Beratung, Unterstützung, Vermittlung und Integration bilden in Kombination mit der Leistungsgewährung die Grundlagen für eine erfolgreiche und überzeugende Tätigkeit" so Kreisvorsitzender Herbert Theissen.

« Gleicher Lohn für gleiche Arbeit